Sie befinden sich hier: Home
Dienstag, 23.07.2024

Tennis - ein Auf und Ab der Stimmungslage, selbst wenn man nicht Zverev heißt 

Das letzte Wochenende hatte es tennistechnisch ganz schön in sich – wer aus unserem Verein nicht gerade selber spielte, hat sicherlich das spannende und nervenaufreibende French Open-Finale gesehen – und vermutlich mit Sascha Zverev mitgelitten.  

Doch Freud und Leid liegen nicht nur in Paris nah beieinander, sondern auch in Oppach. 

Unsere U15-Jugend empfing am Samstag die zweite Vertretung von Planeta Radebeul am Lindenberg. Die Einzelpartien gestalteten sich ausgeglichen: Benni siegte mit 6:4, 6:3, während sich Rebekka mit 1:6, 0:6 geschlagen geben musste. Und auch Philipp unterlag mit 5:7, 3:6 wohingegen Florian sich einen harten Kampf lieferte und sein Einzel mit 3:6, 7:6, 10:6 gewinnen konnte. 
In den Doppeln war für unsere Jugendlichen dann leider nichts mehr zu holen – Florian/Fiona unterlagen mit 3:6, 0:6 und auch Philipp/Florentine mussten sich mit 0:6, 0:6 leider viel zu deutlich geschlagen geben. Somit steht am Ende leider eine 2:4-Niederlage, aber es gibt ja noch drei Spieltage, an denen das schon wieder ganz anders aussehen kann. Kopf hoch, Mädels und Jungs! 
Es kämpften: Benni Freitag, Florian Freitag, Fiona Just, Philipp Schmidt, Rebekka Schmidt und Florentine Steinberg. 

Ebenfalls am Samstag im Einsatz waren unsere Damen, die bei der dritten Mannschaft von Bad Weißer Hirsch zu Gast waren. Katha siegte mit 6:3, 6:2 und auch Wilma konnte sich mit 6:4, 7:5 durchsetzen. Auch Nelly behielt mit 6:4, 6:1 die Oberhand, während sich Heidi ebenso mit 6:2, 6:3 behaupten konnte. Marion musste sich leider mit 4:6, 1:6 geschlagen geben und auch Selma unterlag mit 1:6, 4:6.  
Während sich Selma/Isabell in ihrem Doppel mit 2:6, 2:6 geschlagen geben mussten, bot sich auf den anderen Plätzen ein anderes Bild, dort wurde um wirklich jeden Punkt hart gefighted: Heidi/Wilma behielten in einem engen Match schließlich mit 6:3, 6:7, 10:6 die Oberhand und auch Katha/Lilly konnten sich nach langem Kampf mit 2:6, 6:4, 10:7 gegen die Gastgeberinnen durchsetzen.  
Am Ende steht ein hart erkämpfter aber hochverdienter 6: 3-Auswärtserfolg für unsere Damen zu Buche, zu dem wir ganz herzlich gratulieren! Super gemacht, Ladies! 
Unsere Siegerinnen: Marion Albert, Heidi Block, Isabell Donath, Lilly Gäbler, Selma Hilbrich, Katharina Ludwig, Nelly Tischer und Wilma Wockatz. 

 

Am Sonntag empfingen unsere U18-Teens den Neugersdorfer TC am Lindenberg. Schon in den Einzeln deutete sich an, dass es ein erwartet hartes Spiel gegen die Gäste werden würde. Während sich Helene mit 4:6, 3:6 geschlagen geben musste, unterlag auch Florian mit 0:6, 3:6. Auch Milla zog mit 2:6, 2:6 den Kürzeren, wohingegen Karl einen klaren 6:0, 6:0-Erfolg verbuchen konnte. 
Frisch verstärkt ging es dann in die Doppel: Karl/Luisa konnten sich mit 6:3, 6:0 durchsetzen, während Fabian/Benni nach der 3:6, 2:6-Niederlage den Gästen zum Match- und Spielsieg gratulieren mussten. 
Nichtsdestotrotz haben alle toll gekämpft und können stolz auf sich sein! 
Es spielten: Benni Freitag, Florian Freitag, Milla Gäbler, Karl Kretschmar, Luisa Liepke, Helene Neumann und Fabian Ruß. 

Bereits am kommenden Wochenende steht für die U18-Jugend das letzte Spiel der Saison an, daheim geht es am 15. Juni ab 9 Uhr gegen den TV GW Görlitz. (lf) 

Donnerstag, 13.06.2024 22:03 22:03 Alter: 40 Days