Sie befinden sich hier: Home
Samstag, 31.07.2021

Punktspielauftakt mit gemischten Gefühlen

Am vergangenen Wochenende war es nach langer Zwangspause endlich wieder so weit – für unsere Herren- und Damenmannschaft stand der Punktspielauftakt an.

Bei schönstem Sommerwetter empfingen unsere Herren am heimischen Lindenberg den TSV Radebeul. In den Einzeln zeichnete sich eine Spannung ab, wie sie des Auftaktes einer Punktspielsaison nach fast 2 Jahren Pause würdiger nicht hätte sein können: Während Michal (6:0,6:0) und Tomas (6:2,6:1) den Gästen kaum den Hauch einer Chance ließen, mussten sich Falk (3:6,4:6) und Marcel (2:6,3:6) geschlagen geben. Dirk und Lars machten es da schon spannender und gingen jeweils in den dritten Satz – jedoch mit unterschiedlichem Ausgang. Dirk verlor in einem umkämpften Match leider mit 6:4, 2:6, 9:11 während Lars sich nach einem 4:6, 7:6 im dritten Satz mit 10:2 deutlich durchsetzen konnte. So stand es nach den Einzeln 3:3 und glücklicherweise hatte man sich schon vorher darauf verständigt, die Doppel ebenfalls austragen zu wollen.
Hier taktierten unsere Männer fleißig und brachten mit Winfried und Florian zwei frische Kräfte, die sich einiges vorgenommen hatten. Florian/Marcel blieben mit 6:4,6:4 siegreich und auch Winfried/Michal ließen ihren Gegner mit 6:1,6:1 wenig Chancen, hier noch etwas Zählbares mitzunehmen. Da auch Tomas/Falk mit 7:6, 6:3 gewinnen konnten stand am Ende ein sehr verdienter 6:3-Sieg für unsere Herren auf dem Papier.
Es spielten: Michal Cerman, Winfried Haase, Tomas Krajcik, Lars Merker, Falk Modemann, Dirk Scharschuch, Florian Sieber und Marcel Wendler.


Am Sonntagmorgen traten unsere Damen dann auswärts beim TC Dresden-Seidnitz an. Motiviert durch den Sieg der Männer am Vortag hatten sich unsere Mädels für dieses Spiel einiges erhofft.

Trotz herrlichem Wetter zogen bereits bei den Einzeln dunkle Wolken auf: Heidi musste sich überraschend deutlich mit 1:6,1:6 geschlagen geben und auch Katharina (3:6, 1:6) und Wilma (1:6,1:6) mussten den Gastgeberinnen gratulieren. Einzig Sylvia konnte sich mit 6:2, 6:4 durchsetzen und holte so den ersten Punkt dieser Saison. In den anschließenden Doppeln warfen unsere Damen nochmal alles an Kraft rein – und so siegten Heidi/Wilma mit 7:6, 6:3. Katharina/Sylvia mussten sich hingegen mit 4:6, 2:6 den Dresdnerinnen geschlagen geben.
Am Ende stand also eine 2:4-Niederlage für unsere Damen zu Buche, aber die Saison hat ja erst angefangen...
Es kämpften: Heidi Block, Sylvia Locke, Katharina Ludwig und Wilma Wockatz. (lf)

Dienstag, 08.06.2021 13:16 13:16 Alter: 52 Days