Sie befinden sich hier: Home
Montag, 08.08.2022

Heimspielmarathon am Lindenberg

Am vergangenen Wochenende standen die Oppacher Tennisplätze im Fokus: am Samstag empfingen die Männer den SV Planeta Radebeul, Sonntag gastierte die Damenmannschaft des TC Dresden-Seidnitz bei uns.

Unsere Herren hatten sich gegen die Gäste aus Radebeul einiges vorgenommen und so startete man hochmotiviert in die Einzel: Pavel besiegte seinen Gegner souverän mit 6:1, 6:0 und auch Daniel konnte sich deutlich mit 6:0, 6:2 durchsetzen. Michal hatte besonders im ersten Satz zu kämpfen, siegte dann aber verdient mit 7:6, 6:1. Auch Florian machte es spannend, setzte sich letztlich aber mit 7:5, 6:1 durch. Weniger erfolgreich lief es hingegen bei Falk, der sich mit 1:6, 2:6 geschlagen geben musste. Marcel erwischte einen ebenso gebrauchten Tag und wurde mit 1:6, 0:6 besiegt. Mit einem Vorsprung von 4:2 ging es dann in die Doppel, die die Entscheidung bringen mussten: Hier zogen Falk und Florian gegen ihre Gegner den Kürzeren und unterlagen mit 0:6, 2:6. Winfried und Michal wehrten sich in ihrem Doppel nach Kräften gegen die Niederlage, mussten sich am Ende aber dennoch mit 5:7, 5:7 geschlagen geben. Wie gut, dass Pavel und Daniel nicht nur im Einzel erfolgreich sind, denn mit ihrem 6:0, 6:1-Sieg sicherten sie den fünften Punkt des Tages.
Am Ende steht somit ein verdienter 5:4-Sieg zu Buche, der wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga bedeutet.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Sieg, Männer!
Es siegten: Daniel Brett, Michal Cerman, Winfried Haase, Falk Modemann, Pavel Prochazka, Florian Sieber und Marcel Wendler.


Bei erneut bestem Tenniswetter ging es am Sonntag auch für unsere Damen um wichtige Punkte.
Doch irgendwie war an diesem Tag einfach der Wurm drin: Heidi musste sich mit 4:6, 1:6 geschlagen geben. Auch für Katha (3:6, 4:6) und Sylvia (3:6, 4:6) setzte es ärgerliche Niederlagen. Für einen kleinen Lichtblick sorgte Lilian, die ihr Einzel mit 6:1, 6:3 für sich entscheiden konnte. In den Doppeln ging es anschließend um Ergebniskosmetik, doch auch das wollte nicht glücken: Heidi/Lilian mussten sich 1:6, 0:6 viel zu deutlich geschlagen geben. Katha und Katja kämpften im ersten Satz noch mutig bis zum 6:7 mit, im zweiten Satz gingen ihnen dann die Kräfte aus und sie unterlagen mit 1:6.
So ärgerlich diese Niederlage auch ist, in der nächsten Woche habt ihr jedoch noch die Chance auf einen versöhnlichen Saisonabschluss - also Kopf hoch, Mädels!

Es kämpften: Heidi Block, Katja Freitag, Lilian Gäbler, Sylvia Locke und Katharina Ludwig.

In der kommenden Woche sind zum Abschluss der Saison alle unsere drei Mannschaften nochmal im Einsatz: während die Damen in Dresden und die Jugend in Görlitz gastieren, empfangen die Männer am Samstag, den 09. Juli ab 10 Uhr die dritte Mannschaft vom Bad WH Dresden am heimischen Lindenberg. Wie immer freuen sich unsere Spieler über jeden Zuschauer, der den Weg an den Lindenberg findet! (lf)

Montag, 04.07.2022 20:54 20:54 Alter: 35 Days