Sie befinden sich hier: Home
Montag, 08.08.2022

Gefühlschaos am Sonntag

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere Damen die Mannschaft des TSV Rotation DD am heimischen Lindenberg. Bei schönstem Tenniswetter wurden zunächst die Einzel ausgespielt: Während sich Katha mit 6:0, 6:1 sehr deutlich gegen ihre Gegnerin durchsetzen konnte, machte es Heidi etwas spannender, siegte letztlich aber verdient mit 7:5, 6:4. Spannend war es auch bei Sylvia, die den ersten Satz mit 4:6 abgeben musste, sich im zweiten aber knapp mit 7:6 durchsetzen konnte und den Champions-Tiebreak mit 10:4 gewann. Ein ähnliches Bild bot sich auch im letzten Einzel des Tages: Katja verlor den ersten Satz überraschend deutlich mit 2:6, ehe sie sich den zweiten Satz mit 7:5 sicherte und auch dieses Spiel im Champions-Tiebreak entschieden werden musste, diesmal jedoch mit dem besseren Ende für die Dresdnerin, die sich mit 10:7 durchsetzte.
Mit einem Stand von 3:1 ging es im Anschluss in die Doppel: Die Paarung Katha/Sylvia musste sich den Gästen hierbei jedoch deutlich mit 2:6, 1:6 geschlagen geben. Bei Heidi/Lilian lief es dafür umso besser und sie konnten das Match mit 6:3, 6:2 für sich entscheiden.
Für unsere Damen stand damit am Ende ein verdienter 4:2 zu Buche, der den Sprung auf Tabellenplatz drei bedeutet. Herzlichen Glückwunsch, Mädels!
Es siegten: Heidi Block, Katja Freitag, Lilian Gäbler, Sylvia Locke und Katharina Ludwig.


Unsere Jugend war am Sonntag ebenfalls im Einsatz und gastierte am frühen Nachmittag beim EHZ Bautzen. Leider setzte es bereits in den Einzeln einige Niederlagen: Selma musste sich mit 2:6, 1:6 geschlagen geben und auch Fabian kam bei seiner 0:6, 0:6-Niederlage deutlich unter die Räder. Auch Leonie musste sich dem Gastgeber geschlagen geben und verlor mit 3:6, 0:6. Für den einzigen Hoffnungsschimmer an diesem Tag sorgte Jannik, der sich in seinem Einzel mit 6:2, 6:2 durchsetzen konnte. In den Doppeln bot sich ein ähnliches Bild wie in den Spielen davor, Fabian/Leonie hatten bei ihrer 0:6, 0:6-Niederlage nicht den Hauch einer Chance und auch Selma/Jannik hatten ihren Gegnern beim 2:6, 1:6 kaum etwas entgegenzusetzen.
Solche Spiele gehören leider hin und wieder zu den Erfahrungen, die man im Sport sammeln muss, aber sie bieten auch wichtige Ansätze für die künftigen Trainingseinheiten, in denen alle Jugendlichen weiter an sich und ihrer Technik feilen können, um in der Zukunft als Sieger vom Platz zu gehen. Also Kopf hoch Jungs und Mädels!
Es spielten: Selma Hilbrich, Jannik Ludwig, Fabian Ruß und Leonie Wendler.


Am kommenden Wochenende stehen zwei Heimspiele auf dem Programm: Unsere Männer empfangen am Samstag, den 02. Juli ab 10 Uhr die Mannschaft von Planeta Radebeul. Am Sonntag, den 03. Juli ab 10 Uhr haben unsere Damen dann den TC DD-Seidnitz zu Gast. Die Spielerinnen und Spieler freuen sich wie immer über Zuschauer und Unterstützung von den Rängen! (lf)

Dienstag, 28.06.2022 15:57 15:57 Alter: 41 Days