Sie befinden sich hier: Home
Samstag, 28.05.2022

Freude, Enttäuschung und Jubelstürme - 2021 war alles dabei!

Nachdem auch wir 2020 von der Pandemie kalt erwischt wurden, konnte unser Vereinsleben in diesem Jahr schon fast wieder seinen gewohnten Gang gehen. Den langen Winter und das durchwachsene Frühjahreswetter nutzten unsere Damen und viele fleißige Helfer, um unseren Vereinsräumen im Funktionsgebäude am Lindenberg neues Leben einzuhauchen.
Mit den ersten schöneren Tagen im März und April erwachten dank vielen kleinen und großen Helfern auch unsere Tennisplätze aus dem Winterschlaf, sodass unsere Mannschaften im Juni in die Punktspielsaison starten konnten.
Unsere Herren, die fast zwei Jahre kein Punktspiel bestreiten konnten, kannten vom ersten Spieltag an nur eine Richtung – volle Kraft voraus in Richtung Aufstieg! Am ersten Spieltag schlug man am heimischen Lindenberg den TSV Radebeul mit 6:3. Dieser Sieg schien sie so zu beflügeln, dass sie am zweiten Spieltag die SG Klotzsche/Sportfreunde Nord mit 9:0 regelrecht vom Lindenberg fegten. Doch unseren Männern lag in dieser Saison nicht nur die heimische Anlage, auch auswärts war man erfolgreich. So etwa beim TSV Cossebaude, der mit 6:3 besiegt wurde. Auf diese Euphoriewelle folgte (leider) ein kleiner Dämpfer - die einzige Niederlage kassierten unsere Herren prompt bei Zittau-Weinau, denen man sich mit 4:5 geschlagen geben musste. Doch damit war der Traum vom Aufstieg noch nicht ausgeträumt - am letzten Spieltag ging es für unsere Männer um alles. Nur mit einem Sieg würde der Aufstieg noch gelingen – Hochspannung war angesagt. Doch wie gut, wenn man einen Haase(n) im Team hat, der in entscheidenden Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Nachdem Michal, Falk, Marcel und Lars ihre Einzel beim TSV Rotation Dresden bereits gewonnen hatten, Stefan sein Einzel aber leider verloren hatte, fehlte noch ein Punkt zum Sieg und damit zum Aufstieg. Und um die Dramatik seines Einzels noch etwas zu steigern, setzte sich Winfried nach einem verlorenen ersten Satz und einem gewonnenen zweiten Satz schließlich im “Aufstiegs-Tiebreak” durch – und sicherte so unter dem Jubel seiner Teamkameraden den zweiten Aufstieg unserer Männermannschaft in die Bezirksliga!
Den Aufstieg erspielten: Tobias Anders, Michal Cerman, Winfried Haase, Tomas Krajcik, Lars Merker, Falk Modemann, Stefan Porstorfer, Dirk Scharschuch, Florian Sieber und Marcel Wendler.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser wirklich beeindruckenden Saison!

Auch unsere Damen hatten sich für diese Saison einiges vorgenommen, umso ärgerlicher war daher die 2:4-Auftaktniederlage beim TC Dresden-Seidnitz. Am zweiten Spieltag gastierte dann die dritte Mannschaft von Bad WH Dresden in Oppach und unsere Damen konnten sich verdient mit 4:2 durchsetzen. Den Schwung dieses Sieges nahmen unsere Mädels mit zum Duell gegen den ESV Dresden, den man auswärts mit 4:2 besiegen konnte. Noch deutlicher machten es unsere Damen dann bei der Vertretung des TSV Rotation Dresden, gegen die unsere Mädels sich mit 5:1 durchsetzen konnten. Doch auch hier folgte, ähnlich wie bei den Männern, ein kleiner Dämpfer - diesmal in Form des SV DD Mitte II, die unseren Mädels denkbar knapp mit einem 7:6 nach Sätzen die zweite Niederlage zufügten. Unsere Damen erholten sich von diesem Schreck zum Glück sehr schnell und konnten bereits in der darauffolgenden Woche gegen den TSV Cossebaude mit 4:2 einen erneuten Sieg verbuchen. Zum Saisonabschluss fertigten unsere Mädels den TC GW Röderau am heimischen Lindenberg mit 5:1 ab und sicherten sich damit einen hochverdienten 3. Platz in der Kreisklasse Ostsachsen.
An dieser tollen Saison beteiligt waren: Heidi Block, Katja Freitag, Katharina Ludwig, Sylvia Locke, Isabelle Sieber und Wilma Wockatz.
Auch ihr könnt sehr stolz auf diese tolle Saison sein!

Unsere Jugendlichen traten auch in diesem Jahr wieder in der Kreisklasse Ostsachsen an. Hier bekamen sie es mit allerhand starken Gegnern zu tun, denen unsere Jugend sich teilweise leider viel zu deutlich geschlagen geben musste. Gegen die zweite Mannschaft des TV GW Görlitz setzte es eine deutliche 0:6-Pleite, ebenso deutlich viel das Ergebnis gegen Zittau-Weinau II aus. Dem TC Pulsnitz musste man zum 2:4-Sieg gratulieren und gegen Neugersdorf verlor man mit 1:5. Den einzigen Sieg der Saison holten sich unsere Jugendlichen mit einem hochverdienten 6:0-Sieg über EHZ Bautzen, ehe es am letzten Spieltag wieder eine viel zu deutliche 0:6-Niederlage gegen die erste Mannschaft des TV GW Görlitz gab.
Dennoch konnten unsere Jugendlichen in dieser Saison einiges an Erfahrung sammeln und der ein oder andere Neuling im Team konnte sich über einen Sieg im Einzel und/oder im Doppel freuen.
Für unsere Jugend auf Punktejagd gingen: Isabell Donath, Selma Hilbrich, Clemens Liepke, Jannik Ludwig, Helene Neumann, Fabian Ruß, Nelly Marlene Tischer, Leonie Wendler und Wilma Wockatz.

Am 9. Juli gab es für unseren Verein einen ganz besonderen Vereinsgrillabend: Schon seit dem frühen Nachmittag gab es für unsere Kinder und Jugendlichen die einmalige Möglichkeit, mit Trainern des Sächsischen Tennisverbandes (STV) auf unserer Anlage zu trainieren. Dieses Training hatte unser Verein einer erfolgreichen Bewerbung auf Training sowie einen vom STV gesponsorten Grillabend zu verdanken, den der STV anlässlich seines 30jährigen Bestehens verloste. Und für unseren Präsidenten gab es an diesem Abend gleich doppelten Grund zur Freude, neben dem “Gewinn” der Verlosung wurde unser Winfried vom Vertreter des STV, Prof. Dr. Alexander Hodeck, zu seinem 20jährigen “Dienstjubiläum” mit der Ehrennadel des STV in Bronze ausgezeichnet. Dazu nochmals herzlichen Glückwunsch!

Noch einen Grund zur Freude gab es besonders für die Kinder und Jugendlichen dann am zweiten Septemberwochenende, als es nach einem Jahr Zwangspause endlich wieder hieß: Tenniscamp in Hradek nad Nisou! Auch wenn das Wetter teilweise hätte besser sein können, genossen die Kinder und auch die mitgereisten Erwachsenen ein paar schöne Tage bei unseren tschechischen Freunden. Für unsere Kinder gab es dann noch eine Überraschung: Die Zahnarztpraxis Dr. Alexander Steinberg sponsorte unseren Kids neue Vereins-Shirts. Hierzu nochmals vielen vielen Dank!

Am Einheitsfeiertag ermittelten unsere Kinder dann in ihren neuen Outfits ihre Vereinsmeister bzw. Vereinsmeisterinnen. Angeleitet von unseren Jugendwarten Anna und Katja sowie Katha kämpften die Mädels und Jungs um die begehrten Trophäen, die sich unter dem Applaus von Eltern, Großeltern und Geschwistern folgende Mädels und Jungs sichern konnten:

1. Platz: Fiona

1. Platz: Jannik

2. Platz: Luisa

2. Platz: Florian

3. Platz: Frida

3. Platz: Timon

 

Dazu auch an dieser Stelle noch einmal die herzlichsten Glückwünsche!

Am 30. Oktober versetzten 12 fleißige Paar Hände unsere Plätze in den verdienten Winterschlaf – an dieser Stelle vielen Dank an die acht Jugendlichen und die vier Erwachsenen, die hier mit angepackt haben!

Unsere Spielerinnen und Spieler befinden sich nun in der wohlverdienten Winterpause. Aber keine Sorge, hier legt sich keiner auf die faule Haut – durch die Tennishalle in Löbau werden die Jugendlichen, Damen und Herren regelmäßig bewegt, um im kommenden Jahr wieder angreifen zu können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Spielerinnen und Spielern für ihren Einsatz in dieser Saison, bei den Eltern, Großeltern und Familien, die unsere Spieler zu den Heimspielen fleißig anfeuerten sowie bei allen, die zu diesem tollen Vereinsjahr beigetragen haben.
Wir hoffen, dass das nächste Jahr, das Jahr unseres 30jährigen Bestehens, ähnlich erfolgreich wird!


Im Namen des Vereins
Lydia Frommer, Pressewart.

Dienstag, 16.11.2021 14:07 14:07 Alter: 193 Days